Hello Jack GmbH

Was ist eine Leckmatte ?

WHAT ARE LICK MATS ?

Leckmatten für Hunde: Was ist das ?

 

Leckmatten sind genau das, was Sie sich darunter vorstellen: Matten, auf die Sie Futter streichen und Ihren Hund daran lecken lassen können! Es handelt sich um flache Matten, die normalerweise mit Haaren oder Gräten versehen sind, die verhindern, dass das Maul des Hundes das Futter aufnehmen und kauen kann, was ihn dazu veranlasst, die Matte zum Fressen abzulecken. Diese speziell entwickelten, strukturierten Matten tragen hauptsächlich dazu bei, den Prozess der Nahrungsaufnahme zu verlangsamen. 

 

Welche Vorteile hat eine Leckmatte für Hunde ?
1/ Sie fördert die Verdauung

Zunächst einmal kann er dazu beitragen, die Verdauung zu verbessern, indem er die Geschwindigkeit, mit der Ihr Hund frisst, verlangsamt. Es ist allgemein bekannt, dass je langsamer Ihr Hund frisst, desto einfacher ist es für seinen Körper, das Futter effizient und richtig zu verdauen. Hunde funktionieren ähnlich wie wir und zu schnelles Essen kann zu Blähungen, Bauchschmerzen oder Leberkranken führen! Außerdem fördert das Belecken des Teppichs die Speichelproduktion im Maul Ihres Welpen, was ihm bei der Aufspaltung der Nahrung hilft.

2/ Er trägt zur guten Mundgesundheit Ihres Hündchens bei 

Die Beschaffenheit der Leckmatte (Rillen, Haare und Kämme) kann dazu beitragen, die Zunge Ihres Hundes zu reinigen, indem sie Bakterien und Partikel entfernt, die sich dort angesammelt haben und die Ursache für seinen stinkenden Atem sein können. Und da das Lecken die Speichelproduktion anregt, trägt der Speichel zur Gesundheit der Zähne und des Zahnfleischs Ihres Hundes bei, indem er ihn vor Karies schützt. Die Leckmatte macht eine gründliche Zahnreinigung zwar nicht überflüssig, kann aber neben dem regelmäßigen Zähneputzen dazu beitragen, die allgemeine Mundgesundheit des Hundes zu erhalten.  

3/ Er hilft, Ihren Hund zu beruhigen

Eine Leckmatte kann dazu beitragen, den Stresspegel Ihres kleinen Fellknäuels zu senken; das Lecken ist für unsere Welpen eine sehr angenehme Erfahrung. Es trägt dazu bei, dass in ihrem System Endorphine, die Glückshormone, freigesetzt werden, und kann dazu beitragen, Ihren Hund zu beruhigen und zu besänftigen. Sie können die Leckmatte also verwenden, wenn Sie erwarten, dass eine Situation eintritt, die für Ihren Hund stressig sein könnte. Zum Beispiel, wenn Gäste zu Besuch kommen, wenn Sie das Haus verlassen oder wenn dem Hund die Krallen geschnitten werden müssen. Füllen Sie die Leckmatte mit seinem Lieblingsfutter und lassen Sie ihn daran lecken, während das potenziell angstauslösende Ereignis oder die Aktivität stattfindet.

4/ Das ist für Ihren Hund unterhaltsam.

Dies kann eine Form der Unterhaltung darstellen; wenn sich ein Hund langweilt, kann in ihm destruktives Verhalten entstehen. Wenn Sie Ihren Hund mit einem Leckteppich unterhalten, wenn Sie nicht mit ihm spielen können, kann dies eine hervorragende Möglichkeit sein, dieses unerwünschte Verhalten umzulenken und so Ihre Möbel zu retten. Nicht zu vergessen, dass ein Leckteppich das Gehirn des Welpen trainiert, indem er ihn herausfordert, herauszufinden, wie er diesen lustigen und schwer zu reinigenden Teppich ablecken kann !

5/ Er kann bei der Gewichtskontrolle helfen

Wenn ein Hund zu schnell frisst, kann er mehr Kalorien verbrauchen, als er braucht. Wenn der Hund seine Nahrungsaufnahme verlangsamt, kann er sich viel früher zufrieden und satt fühlen. Eine Leckmatte für Hunde kann Ihnen auch dabei helfen, die Portionen zu kontrollieren, wenn Ihnen ein Tierarzt geraten hat, Ihren Hund ein paar Kilo abnehmen zu lassen. Sie können nur eine begrenzte Menge an Futter auf eine Leckmatte geben, was Ihnen helfen kann, den Futterkonsum Ihres Hundes leichter zu reduzieren, indem Sie ihn lange genug ablenken, damit er gar nicht merkt, dass seine Futtermenge abgenommen hat !

 

Was soll ich auf die Leckmatte meines Hundes legen ?
Lebensmittel, die Sie leicht zerdrücken oder auf der Matte verteilen können, sind in der Regel am wirksamsten. 
  • Fisch aus der Dose (wie Thunfisch oder Lachs).
  • Nassfutter für Hunde
  • Erdnussbutter (ohne Xylitol)
  • Püriertes Gemüse (Süßkartoffeln, Bananen, Karotten usw.)
  • Hackfleisch (ohne Gewürze)

  

Wann und wie sollte man den Teppich reinigen ?

Für die Mund- und Allgemeingesundheit Ihres Hundes ist es sehr wichtig, dass Sie Ihre Leckmatte nach jedem Gebrauch reinigen, da sich sonst schädliche Bakterien entwickeln und die Matte infizieren können. Lesen Sie die Anweisungen auf der Verpackung, wenn Sie Ihre Leckmatte erhalten, um zu erfahren, ob Sie die Matte in der Spülmaschine reinigen können. Wenn er nicht spülmaschinenfest ist, sollten Spülmittel und ein in warmem Wasser angefeuchteter Schwamm ausreichen, aber denken Sie daran, den Teppich gründlich auszuspülen, damit Ihr Hund nicht durch Spülmittelreste krank wird. 

 

Leckmatten sollten aus Naturkautschuk bestehen, ungiftig und lebensmittelecht sein.