Le Cani-VTT : un sport canin accessible à tous?

Cani-VTT: ein für alle zugänglicher Hundesport?

Die Ausübung einer Sportart mit Ihrem Hund ist eine hervorragende Möglichkeit, Ihre Zeit zu verbringen, Ihre Ausbildung zu perfektionieren und eine echte Bindung zu Ihrem Partner aufzubauen. Unter den vielen bestehenden Hundesportarten ist Cani-Mountainbiking oder Bike-Joëring eine der zugänglichsten.

Welche Hunde können Cani-Mountain nutzen? Welche Ausrüstung sollten Sie bereitstellen? Wir beantworten alle Ihre Fragen.

Wenn Sie gerne Rad fahren und Ihr Hund gerne rennt, dann ist das Cani-MTB vielleicht das Richtige für Sie. Diese sportliche Aktivität scheint einfach auszuüben, es ist jedoch wichtig, einige Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, um die Sicherheit Ihres pelzigen Freundes und Ihres eigenen zu gewährleisten!

Was ist Cani-VTT?

Cani-VTT, auch „ Bike Joering “ genannt, besteht aus Radfahren mit Ihrem Hund oder Ihren Hunden. In der Regel handelt es sich dabei um Mountainbikes, aber auch ein einfacheres Fahrrad kann geeignet sein. Die Wahl des Fahrrads hängt davon ab, welche Wege Sie während Ihres Trainings beschreiten möchten.

Wie viele andere Sportarten, zum Beispiel Canicross, wurde auch das Bike-Joering erfunden, um Schlittenhunden das Training auch ohne Schnee zu ermöglichen.

Der Hund muss den größten Einsatz erbringen, da es sich um einen Zugsport handelt, der Herr muss aber auch in die Pedale treten. Cani-Mountainbiken ist daher ein echter Mannschaftssport.

Welche Hunde können Canivtt üben?

Sie sollten wissen, dass Canivtt , wie alle Traktionssportarten, eine intensive körperliche Aktivität ist und daher nicht für alle Hunde geeignet ist. Um diesen Sport ausüben zu können, muss Ihr vierbeiniger Begleiter bei guter Gesundheit sein und sein Wachstum abgeschlossen haben (je nach Hunderasse zwischen 12 und 18 Monaten).

Kleine Hunde (Haushunde) und sehr große Hunde können diesen Hundesport nicht ausüben. Für kleine Hunde ist Agility besser geeignet.

Besonders geeignet ist der cani-MTB für alle Rassen sogenannter Arbeitshunde: Schäferhunde (Australian Shepherd), Schlittenhunde (Husky) und Jagdhunde (Breton Spaniel). Doch dieses Kriterium reicht nicht aus, Ihr Hund muss auch gerne laufen, ziehen wollen und über ein Mindestmaß an Ausdauer verfügen. Dies ist nicht bei allen Hunden der Fall.

Bevor Sie beginnen, fragen Sie Ihren Tierarzt um Rat , ob Ihr vierbeiniger Freund das Mountainbiken üben kann.

Husky übt Canivtt

Welche Ausrüstung stellt er für das Cani-Mountainbiken her?

Die Wahl der Ausrüstung ist sehr wichtig, um das Cani-Mountainbiken in völliger Sicherheit ausüben zu können.

Für Ihren Hund müssen Sie ein spezielles Geschirr bereitstellen, beispielsweise ein Traktionsgeschirr . Von der Ausübung von Traktionssportarten für Hunde mit einem Laufgeschirr oder Halsband wird dringend abgeraten. Sie könnten Ihrem pelzigen Freund Verletzungen zufügen.

Auch die Verwendung einer Salbe zur Stärkung der Ballen oder Hinterbeine des Hundes kann hilfreich sein.

Das Tragen von Handschuhen und eines Helms wird Ihnen dringend empfohlen, da es zu Stürzen kommen kann und Cani-Mountainbiken im Allgemeinen mit hoher Geschwindigkeit gefahren wird!

Sie müssen außerdem eine Leine mit Stoßdämpfer (dies wird als Leine bezeichnet) bereitstellen, die Stöße begrenzt und die Sitzung für Sie, aber auch für Ihren vierbeinigen Begleiter angenehmer macht.

Auch eine feste Stange, die mit dem Fahrrad verbunden ist, kann nützlich sein, denn sie verhindert, dass der Hund an das Fahrrad stößt oder Sie plötzlich die Richtung ändern.

Bringen Sie außerdem Wasser, Snacks und Leckereien sowie ein Erste-Hilfe-Set für den Fall einer Verletzung mit.

Wie fange ich mit dem Cani-Mountainbiken an?

Wie oben bereits erwähnt, müssen Sie unbedingt warten, bis Ihr Welpe mit dem Wachstum fertig ist, bevor Sie mit den Canivtt-Sitzungen beginnen.

Das heißt aber nicht, dass Sie nichts zuerst tun können! Tatsächlich muss Ihr Hund zum Üben des Mountainbikens bereits mindestens vier Grundbefehle beherrschen: vorwärts/stopp/rechts/links. Sie können also damit beginnen, ihm mithilfe positiver Verstärkung diese Befehle beizubringen .

Außerdem müssen Sie Ihren Hund mit der Ausrüstung (Geschirr, Stiefel) und dem Fahrrad vertraut machen. Machen Sie dazu beispielsweise einen Spaziergang mit einem Fahrradfahrer in der Nähe, damit sich Ihr Hund an das Fahrrad gewöhnt und nicht in Versuchung gerät, ihm hinterherzujagen.

Abschließend steigern Sie nach und nach die Dauer und Intensität der Trainingseinheiten.

Golden Retriever Hund übt Mountainbiken

Die Vorteile von cani-MTB

Das Cani-Mountainbiken mit Ihrem Hund ist aus mehreren Gründen eine sehr gute Idee.

Erstens ermöglicht dies Ihrem Hund, sich voll zu bewegen , und verhindert so das Auftreten von Verhaltensproblemen, die mit Langeweile und mangelnder Stimulation einhergehen.

Der zweite Grund ist, dass es eine gute Motivation für Sie ist, Sport zu treiben!

Der VTT Cani hilft Ihnen auch dabei , den Gehorsam und das Training Ihres Hundes zu stärken .

Dies ermöglicht Ihnen schließlich eine noch engere Beziehung zu Ihrem pelzigen Freund, da Sie schöne Momente miteinander verbringen!

Zusätzliche Tipps

Der MTB-Cani belastet die Gelenke Ihres Hundes stark. Erwägen Sie, die Sitzung mit einem Aufwärmen zu beginnen, um Verletzungen zu vermeiden. Um Gelenkschmerzen vorzubeugen, können Sie auch Nahrungsergänzungsmittel verabreichen, die die Beweglichkeit fördern und Glucosamin und Chondroitin enthalten.

Geben Sie Ihrem Hund eine spezielle Diät für sportliche Hunde, wenn Sie häufig und in einem anhaltenden Tempo trainieren.

Um eine Magendrehung, auch Magendrehung genannt, zu vermeiden, müssen Sie darauf achten , Ihren Hund nicht unmittelbar vor der Sitzung zu füttern und ihn während des Trainings nicht zu große Mengen Wasser trinken zu lassen. Tatsächlich kann eine Magenverdrehung innerhalb weniger Stunden tödlich sein.

Schließlich müssen Sie wissen, wie Sie die Sitzung beenden können, bevor Ihr pelziger Freund zu müde wird. Wenn Sie also bemerken, dass er langsamer wird oder anfängt, hin und her zu schnüffeln, ist es an der Zeit, damit aufzuhören oder zumindest eine Pause einzulegen!

Immer mehr Hundezentren bieten Einführungen in das Hunde-Mountainbiken an. Zögern Sie nicht, sich anzumelden, um unter guten Konditionen durchzustarten und Ratschläge zu erhalten!

Sie wissen jetzt alles über Cani-Mountainbiken, eine für viele Menschen zugängliche Sportart, die jedoch nicht für alle Hunderassen geeignet ist.

Was ist Lorem Ipsum?

Lorem Ipsum ist lediglich ein Blindtext der Druck- und Satzindustrie. Lorem Ipsum ist seit dem 16. Jahrhundert der Standard-Dummy-Text der Branche, als ein unbekannter Drucker eine Galeere mit Schriften nahm und sie vermischte, um ein Musterbuch zu erstellen. Es hat nicht nur fünf Jahrhunderte, sondern auch den Sprung in den elektronischen Schriftsatz im Wesentlichen unverändert überstanden.

Artikel ansehen
Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.