Le Canicross est-il fait pour vous ?

Ist Canicross das Richtige für Sie?

Es gibt nichts Besseres, um sich zum Sport zu motivieren, als sich gemeinsam mit Ihrem Hund körperlich zu betätigen! Durch die Ausübung von Hundesport bleiben Sie und Ihr Kleines in Form, entwickeln aber auch eine wunderbare Bindung! Eine der beliebtesten Hundesportarten heißt Canicross. Wir präsentieren es Ihnen!

Was ist Canicross? Wer kann es üben? Wir verraten Ihnen alles, was Sie über diesen Hundesport wissen müssen.

Was ist Canicross?

Canicross zählt zu den Ausdauersportarten für Hunde . Es handelt sich um eine Variante des Laufens , bei der Sie von Ihrem Hund (oder mehreren Hunden) gezogen werden. Es wurde von Mushern erfunden, um ihre Schlittenhunde während der Sommersaison weiter zu trainieren.
Canicross ist ein echter Mannschaftssport . Sie und Ihr pelziger Freund müssen eine Reisegeschwindigkeit finden, die zu Ihnen beiden passt, da Sie durch ein Gerät namens Schleppleine verbunden sind.

Canicross kann als Amateur oder im Wettkampf ausgeübt werden. Viele Hundevereine bieten Canicross-Training an, mehr erfahren Sie bei der Fédération des Sports et Loisirs Canins .

Deutscher Kurzhaarhund während einer Canicross-Sitzung

Wer kann Canicross üben?

Fast jeder kann Canicross . Es handelt sich in der Tat um eine der am leichtesten zugänglichen Hundesportarten , und sie hat den Vorteil, dass sie ohne den Besuch eines Hundezentrums ausgeübt werden kann.

Was die Meister betrifft, kann jeder mit guter Gesundheit mit dem Canicross beginnen. Wenn Sie kein großer Sportler sind, empfehlen wir Ihnen, vor dem Training Ihren Arzt zu konsultieren .

Mit wenigen Ausnahmen können alle erwachsenen Hunde laufen. Welpen haben ihr Wachstum noch nicht abgeschlossen, kranke, fettleibige oder ältere Hunde sollten diesen Sport nicht ausüben. Darüber hinaus sind nicht alle Hunderassen für diese Art von körperlicher Aktivität geeignet. Dies ist bei Rassen der Fall, die kurze Beine haben oder eine flache Schnauze (Brachyzephalie) haben.

Wir empfehlen Ihnen , Ihren vierbeinigen Begleiter vor dem Canicross-Start von Ihrem Tierarzt untersuchen zu lassen.

Welche Ausrüstung benötigst du zum Canicross-Training?

Canicross ist eine Zugsportart und stellt eine hohe Belastung für die Gelenke von Besitzer und Hund dar. Daher ist der Einsatz geeigneter Ausrüstung notwendig, um das Risiko von Stürzen und Verletzungen zu begrenzen.

Für Ihr Haustier benötigen Sie:

  • ein Zuggeschirr für Hunde : Im Allgemeinen ist es X-förmig und umschließt den Rücken des Hundes über seine gesamte Länge. Dieser Gurttyp ermöglicht eine gute Lastverteilung, ohne die Bewegung oder Atmung zu behindern. Es muss gut an die Größe des Hundes angepasst sein. Auf keinen Fall sollten Sie Canicross mit einem Halsband üben!
  • Eine elastische Leine mit Stoßdämpfer (Leine): Diese Leine schützt Ihren Rücken vor Stößen, die Ihr Kleines verursachen könnte. Dadurch wird das Laufen für Sie beide viel angenehmer. Dieses Schlüsselband darf nicht länger als 2 Meter sein.
  • eine Lotion zum Bräunen der Ballen oder Stiefel : Während einer Canicross-Sitzung können die Ballen Ihres Hundes auf die Probe gestellt werden! Vorbeugen können Sie, indem Sie regelmäßig eine Lotion auftragen, die die Ballen stärkt. Wem das noch nicht reicht, der greift zu Stiefeletten. Ihr Hund muss es gewohnt sein, sie zu tragen, um darin laufen zu können.

Golden Retriever Hund übt Canicross mit seinem Herrchen

Die für Sie benötigte Ausrüstung:

  • Ein Gürtel oder Gurt : So haben Sie nicht nur die Hände zum Laufen frei, sondern können bei Bedarf auch leichter bremsen (z. B. bergab). Wenn Sie mit mehreren Kürschnern unterwegs sind, empfiehlt sich das Geschirr, da Sie so Ihren Rucksack noch besser kontrollieren können.
  • Passende Kleidung und gute Lauf- oder Trailschuhe: Wählen Sie Ihre Turnschuhe entsprechend dem Gelände, auf dem Sie laufen.

Für Ihren Hund und Sie:

  • etwas Wasser
  • Snacks und Leckerlis für Hunde, wenn Sie lange laufen, um Energie zu tanken
  • ein Erste-Hilfe-Kasten für den Fall von Verletzungen.

Wie übt man Canicross?

Eine Canicross-Sitzung sollte immer mit einem Aufwärmen für Sie, aber auch für Ihren Hund beginnen. Planen Sie nach dem Ende des Rennens ebenfalls eine Abkühlphase ein.

Wenn Sie darüber nachdenken, mit Ihrem Hund zu laufen, dieser aber zu jung ist, können Sie Ihrem Welpen zunächst einige Befehle beibringen (vorwärts/stopp/links/rechts) und mit ihm laufen, aber ohne zu ziehen.

Um mit Canicross zu beginnen, beginnen Sie mit zügigem Gehen und steigern Sie schrittweise die Dauer und Geschwindigkeit. Denken Sie immer daran, dass Ihr Hund keine Ermüdungserscheinungen zeigen wird, sondern Ihnen folgen wird, bis er erschöpft ist. Es liegt an Ihnen, wachsam zu sein.

Wir raten davon ab, Canicross bei hohen Temperaturen zu betreiben, da Ihr Hund (und Sie) einen Hitzschlag erleiden könnten.

Um schließlich die bei dieser Sportart stark beanspruchten Gelenke Ihres Hundes zu unterstützen , empfiehlt sich besonders die Verwendung eines Nahrungsergänzungsmittels auf Basis von Glucosamin und Chondroitin.

Von nun an kennen Sie sich mit Canicross aus und sind bereit, mit dieser Hundesportart zu beginnen, wenn Sie und Ihr Hund alle erforderlichen Voraussetzungen erfüllen. Wenn Sie weitere Fragen zu diesem Sport haben, zögern Sie nicht, diese in den Kommentaren zu stellen!

Was ist Lorem Ipsum?

Lorem Ipsum ist lediglich ein Blindtext der Druck- und Satzindustrie. Lorem Ipsum ist seit dem 16. Jahrhundert der Standard-Dummy-Text der Branche, als ein unbekannter Drucker eine Galeere mit Schriften nahm und sie vermischte, um ein Musterbuch zu erstellen. Es hat nicht nur fünf Jahrhunderte, sondern auch den Sprung in den elektronischen Schriftsatz im Wesentlichen unverändert überstanden.

Artikel ansehen
Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.