Mon chien est fugueur : comment faire ?

Mein Hund ist ein Ausreißer: Was soll ich tun?

Liebt Ihr Hund das Abenteuer so sehr, dass er bei einem Spaziergang die Grenzen Ihres Gartens überschreitet? Dieses Verhalten ist problematisch, da sich Ihr Hund dadurch selbst in Gefahr bringt und Ihnen Probleme bereiten kann. Warum also rennt Ihr vierbeiniger Begleiter lieber der Nachbarskatze hinterher, als ruhig zu Hause zu bleiben? Wir erklären Ihnen alles und geben Ihnen Tipps für die Sicherheit.

 

Warum neigt mein Hund dazu, wegzulaufen?

Ein Hund rennt aus vielen Gründen weg . Hier sind die wichtigsten:

Langeweile

Wenn Ihr Hund nicht genug Spaziergänge oder Spiele bekommt, kann es sein, dass er sich langweilt. Der Garten reicht nicht aus. Es ist wichtig, dass Ihr pelziger Freund rausgehen kann, um neue Gerüche zu entdecken und möglicherweise andere Hunde kennenzulernen.

Das Bedürfnis nach Fortpflanzung

Während der Brunstperiode können unkastrierte Rüden weglaufen, wenn sie eine läufige Hündin in der Nähe spüren. In diesem Fall läuft der Hund nur in dieser Zeit weg und bleibt den Rest des Jahres ruhig zu Hause.

Die Suche nach Nahrung

Ein Hund, dessen Futter nicht sättigend genug ist, muss nach einem kleinen Extra suchen, sei es im Müll oder im Hühnerstall des Nachbarn.

Bewegungsmangel

Alle Hunde brauchen tägliche Bewegung. Dieser Bedarf ist je nach Rasse unterschiedlich. Der Husky oder der Beagle neigen beispielsweise dazu, vom Haus wegzulaufen, wenn sie sich nicht ausreichend bewegen.

Husky-Hund, eine Rasse, die dazu neigt, wegzulaufen

Hunde, die aus den oben genannten Gründen weglaufen, kehren in der Regel selbstständig nach Hause zurück. In manchen Fällen wandert der entlaufene Hund jedoch mehrere Tage lang umher.
Wenn dies bei Ihrem pelzigen Freund der Fall ist, gibt es hier einige mögliche Ursachen:

Hyperaktivität

Der hyperaktive Hund (HS-HA) ist ein Hund, der wenig schläft und ständig körperliche Bewegung benötigt . Deshalb muss er oft weglaufen. Um das Problem zu beheben, sollte eine Aufklärungsarbeit mit einem Hundeverhaltensforscher in Betracht gezogen werden, um Ergebnisse zu erzielen.

Furcht

Manchmal kann Angst dazu führen, dass ein Hund vor der Quelle seines Stresses davonläuft . Aber dann kann er sich selbst in Gefahr bringen. Aus diesem Grund ist es ratsam, Ihren Hund an Feuerwerksabenden im Haus einzusperren.

Jagdinstinkt

Jagdhunderassen haben einen ziemlich starken Raubinstinkt . Wenn sie eine Spur wittern oder ein kleines Tier (z. B. eine Katze) vor ihren Augen vorbeizieht, werden sie versucht sein, dieser nachzujagen, selbst wenn sie dafür die Grenzen Ihres Grundstücks überschreiten müssen. Und das kann sie sehr weit bringen.

Altern

Ältere Hunde zeigen manchmal altersbedingte Verhaltensprobleme. Sie können dann die Orientierung verlieren und nicht mehr wissen, wie sie sich zurechtfinden sollen.

Nachdem Sie nun die verschiedenen Ursachen kennen, die dazu führen können, dass ein Hund sein Revier verlässt, müssen Sie die Ursache ermitteln, die erklärt, warum Ihr Hund wegläuft. Wir empfehlen Ihnen, sich vom Tierarzt beraten zu lassen .

Entlaufener Hund: Welche Lösungen?

Ein Hund, der wegläuft, begibt sich in Gefahr. Tatsächlich besteht die Gefahr, dass er leidet oder einen Unfall verursacht oder mit anderen Hunden kämpft und verletzt wird. Es könnte auch zu Schäden kommen, für die Sie verantwortlich wären und die Gefahr einer Beschlagnahme besteht. Tatsächlich gilt ein Hund, der alleine geht, als wandernd. Ihnen droht ein Bußgeld (mindestens 38 €).

Deshalb ist es wichtig, dem Weglaufen Ihres pelzigen Freundes so schnell wie möglich ein Ende zu setzen!

Erstens können Sie Ihren Zaun bereits verstärken und/oder erhöhen, damit Ihr Hund nicht so leicht entkommen kann.

Dann gibt es je nach Ursache des Ausreißverhaltens unterschiedliche Lösungsansätze.

Wenn Ihr Hund gelangweilt ist oder es ihm an körperlicher Aktivität mangelt, müssen Sie sicherstellen, dass seine Bedürfnisse befriedigt werden. Es ist wichtig, dass er täglich Gassi geht , auch wenn Sie einen Garten haben, und dass er mit anderen Hunden interagieren kann. Spielen ist ebenfalls wichtig. Ihr Hund muss spielen. Variieren Sie die Art der Spiele, um Ihren Begleiter nicht zu langweilen

Bei Hunden, die in Abwesenheit ihres Besitzers weglaufen, ist es notwendig , dem Hund beizubringen, in Ruhe gelassen zu werden . Tatsächlich hätte Ihr Hund ohne dieses Training eine sogenannte Trennungsangst entwickeln können . Es ist dieses Unglück, das ihn zur Flucht treibt. Ihm beizubringen, allein zu bleiben, ermöglicht es ihm, unabhängig zu sein und dieses Unbehagen nicht mehr zu spüren.

Wenn Ihr Hund während der Brutzeit wegläuft, kann eine Sterilisation eine Lösung sein.

Wenn Ihr Hund Angst hat , ist es wichtig, ihm zu zeigen, dass er zu Hause in Sicherheit ist. Wenn er Angst hat, beruhigen Sie Ihren Hund und lenken Sie seine Aufmerksamkeit ab. Sie können ihm auch mit einem Nahrungsergänzungsmittel auf Basis von Baldrian und Passionsblume wie unserem Relax- Leckerli helfen. um ihm bei der Bewältigung von Stresssituationen zu helfen.

Für Hunde, deren Raubinstinkt sehr ausgeprägt ist, ist die Sozialisierung gegenüber anderen Tieren wichtig. Sie müssen Ihrem Hund beibringen, dass diese kleinen Haarballen keine Beute sind.

In manchen Fällen, beispielsweise bei hyperaktiven Hunden, ist Aufklärungsarbeit mit Hilfe eines Fachmanns erforderlich.

Hund trägt ein Halsband und eine Marke für den Fall, dass er wegläuft

Wie schützt man einen entlaufenen Hund?

Das Weglaufen Ihres Hundes bereitet Ihnen Sorgen, denn Sie fragen sich jedes Mal, ob er zurückkommen wird. Um Ihre Sicherheit zu gewährleisten, hier unsere Tipps:

  • Die Identifizierung mittels elektronischem Chip ist obligatorisch und ermöglicht eine Warnung, falls Ihr Hund beschlagnahmt werden sollte. Stellen Sie daher sicher, dass die von I-CAD erfassten Kontaktdaten aktuell sind, wenn Sie umziehen oder Ihre Telefonnummer ändern. Es ist wichtig !
  • Ein GPS-Halsband kann nützlich sein, wenn Ihr Hund regelmäßig wegläuft, denn so wissen Sie immer, wohin Ihr Hund gehen muss, um ihn zu finden.
  • Wir empfehlen Ihnen, Ihrem pelzigen Freund ein Halsband mit einer Medaille mit Ihren Kontaktdaten tragen zu lassen. Dadurch kann die Person, die Ihren entlaufenen Hund findet, mit Ihnen Kontakt aufnehmen.
  • Es ist auch wichtig , Ihrem Hund das Erinnern beizubringen , da er bei einem Spaziergang leicht weglaufen könnte. Diese pädagogische Arbeit muss regelmäßig verstärkt werden, um ein Fell zu haben, das immer wieder zurückkommt.

Wenn Ihr entlaufener Hund nach Hause zurückkehrt, schimpfen Sie nicht mit ihm! Er würde es nicht verstehen und das könnte Ihren vierbeinigen Begleiter davon abhalten, das nächste Mal nach Hause zu kommen. Seine Rückkehr sollte positiv verstärkt werden, also gib ihm eine schöne Mahlzeit und umarme ihn, um ihm zu zeigen, dass du froh bist, ihn wieder zu haben!

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es verschiedene Gründe gibt, warum Ihr Hund wegläuft. Ein Besuch beim Tierarzt kann Ihnen helfen, die Ursache seiner kleinen Ausbrüche herauszufinden. Bestrafen Sie Ihren pelzigen Freund auf keinen Fall, wenn er zurückkommt. Und stellen Sie sicher, dass die Geh- und Aufmerksamkeitsbedürfnisse Ihres Hundes erfüllt werden.

Neigt Ihr Hund dazu, wegzulaufen? Welche Lösung haben Sie gefunden, um es an Ort und Stelle zu halten?

Was ist Lorem Ipsum?

Lorem Ipsum ist lediglich ein Blindtext der Druck- und Satzindustrie. Lorem Ipsum ist seit dem 16. Jahrhundert der Standard-Dummy-Text der Branche, als ein unbekannter Drucker eine Galeere mit Schriften nahm und sie vermischte, um ein Musterbuch zu erstellen. Es hat nicht nur fünf Jahrhunderte, sondern auch den Sprung in den elektronischen Schriftsatz im Wesentlichen unverändert überstanden.

Artikel ansehen
Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.