deux chiens en train d’aboyer

Mein Hund bellt zu viel, was soll ich tun?

Bellen ist eines der Kommunikationsmittel, die Hunden zur Verfügung stehen. Diese Rinde hat also einen Zweck und ist natürlich. Manchmal ist das Bellen jedoch übertrieben und wird als Lärmbelästigung empfunden. Dies kann sogar die Ursache für große Probleme mit der Nachbarschaft sein. Glücklicherweise ist es möglich, einen Hund so umzuschulen, dass er weniger häufig bellt. Wir zeigen Ihnen, wie es geht!

Warum bellt mein Hund?

Ein bellender Hund ist ein Hund, der versucht, seinen Besitzern oder Artgenossen eine Nachricht zu senden . Darüber hinaus wird Ihnen sicherlich aufgefallen sein, dass Ihr Hund nicht in allen Situationen gleich bellt.

Hier sind einige der Hauptursachen für Bellen :

  • um Sie auf die Anwesenheit eines Fremden oder einer potenziellen Beute aufmerksam zu machen
  • als Reaktion auf ein ungewöhnliches Geräusch
  • um sein Territorium zu schützen
  • um Ihre Aufmerksamkeit zu erregen , die eines anderen Hundes oder einer Person
  • Unbehagen ausdrücken (Angst, Langeweile usw.)

Sie sollten auch wissen, dass es Hunderassen gibt, die mehr bellen als andere. Dies liegt an der Arbeit, die diese Hunde zuvor geleistet haben. So bellen Jagdhunderassen wie beispielsweise der Beagle leichter als ein Chow-Chow. Ebenso sind kleine Hunde wie Chihuahuas oft reaktiv und nervös, was dazu führt, dass sie überdurchschnittlich oft bellen. Denken Sie jedoch daran, dass jeder Pelz anders ist und eine einzigartige Persönlichkeit hat.

In manchen Fällen ist übermäßiges Bellen ein Zeichen einer Verhaltensstörung . Dies kann zum Beispiel bei einem Hund der Fall sein, der unter Trennungsangst leidet und bellt, sobald sein Herrchen abwesend ist.

Ebenso ist ein Hund, der beim kleinsten Geräusch bellt, sicherlich ein reaktiver Hund .

In jedem Fall ist es wichtig, das Problem zu beheben.

Seien Sie vorsichtig, es kann vorkommen, dass ein Hund bellt, um Unwohlsein oder Leid auszudrücken . Sie sollten daher bei Ihrem Tierarzt überprüfen, ob alles in Ordnung ist.

ängstliche Hunde bellen

Was soll ich tun, wenn mein Hund zu viel bellt?

Wie bereits erwähnt, ist Bellen eines der Kommunikationsmittel unserer vierbeinigen Begleiter. Wir sollten daher nicht versuchen, das Kläffen gänzlich zu eliminieren. In manchen Fällen ist das Bellen des Hundes jedoch zu häufig und kann störend sein.

Um Ihren Seelenfrieden zu bewahren, ist es daher notwendig , das Bellen Ihres Hundes zu stoppen . Und die gute Nachricht ist, dass es möglich ist, und zwar in jedem Alter. Bei einem älteren Hund braucht man einfach mehr Geduld als bei einem Welpen.

Um lästiges Bellen zu verhindern, besteht der erste Schritt darin, die Ursache des Bellens zu ermitteln . Hat er Angst? Bellt er nur, wenn du weg bist? Versuchen Sie zu verstehen, welche Botschaft Ihr Hund Ihnen durch sein Bellen sendet.

Sobald die Ursache des Bellens identifiziert ist, können Sie mit der Arbeit beginnen!

Versuchen Sie, nicht zu schreien, wenn Ihr Hund bellt. Er könnte denken, dass du auch bellst, und bellt sogar noch lauter. Im Gegenteil, Sie müssen ruhig bleiben und dürfen Ihre Stimme nicht erheben.

Befehlen Sie Ihrem Hund mit fester Stimme anzuhalten. Wenn Ihr pelziger Freund gehorcht, müssen Sie ihn zum Beispiel mit einem Leckerli belohnen. Wenn er weiterhin seine Stimme erhebt, wiederholen Sie den Befehl mehrmals. Wenn er dann immer noch nicht gehorcht, ignorieren Sie ihn.

Egal in welcher Situation, das Prinzip ist dasselbe: Wir gratulieren dem Hund, wenn er das erwartete Verhalten annimmt. Dies wird als positive Verstärkungsmethode bezeichnet.

In manchen Fällen ist es aber auch notwendig, gezielter vorzugehen.

Ihr Hund bellt, um Ihre Aufmerksamkeit zu erregen

Wenn Ihr Hund bellt, um Sie zum Spielen oder Ausgehen aufzufordern, kommen Sie seiner Aufforderung nicht nach. Dann würde er verstehen, dass er durch Bellen bekommt, was er will.

Ignorieren Sie ihn, warten Sie, bis er aufhört zu bellen, und spielen Sie dann mit ihm oder gehen Sie mit ihm spazieren.

Ihr Hund bellt vor Aufregung

Wenn Ihr Hund zum Beispiel beim Eintreffen von Gästen bellt, ignorieren Sie es und konzentrieren Sie sich auf die Person, die da ist. Bitten Sie die Gäste außerdem, dem Hund keine Aufmerksamkeit zu schenken, bis er sich gut benimmt. Dadurch wird ihm klar, dass er sich beruhigen muss, damit sich um ihn kümmern kann.

Ihr Hund bellt aus Angst

In diesem Fall müssen Sie ihn zusätzlich zur positiven Verstärkung nach und nach an die Neuheit gewöhnen, die ihm Angst macht. Diese Situation tritt häufig auf, wenn die Sozialisierung des Welpen nicht richtig erfolgt ist.

Ihr Hund bellt aus Langeweile oder Angst

Wenn Ihr Haustier aus Langeweile oder weil es alleine ist zum Bellen neigt, müssen Sie häufiger mit ihm spazieren gehen und dafür sorgen, dass es sich bei Spaziergängen ausreichend bewegen kann. Hunde, die bellen, wenn ihr Besitzer nicht da ist, leiden unter der sogenannten Trennungsangst .

Hund bellt, um zu spielen

Sollten Sie sich für ein Antibellhalsband entscheiden?

Antibellhalsbänder für Hunde sind in Zoohandlungen erhältlich. Manche arbeiten mit einem Luft-, Wasser- oder Citronellastrahl, andere mit kleinen elektrischen Strömen. Was auch immer die Art der Halskette sein mag, es ist eine schlechte Idee.

Tatsächlich wird das Anti-Bell-Halsband schnelle Ergebnisse liefern, da das Bellen mit etwas Unangenehmem verbunden wird. Bellen ist jedoch eine Art der Kommunikation und ein Hund sollte in bestimmten Situationen bellen können.

Darüber hinaus kann ein solches Hundegerät Ihren Hund nur ängstlich oder aggressiv machen . Stattdessen empfehlen wir Ihnen, die Ursache für das übermäßige Bellen Ihres Hundes zu bekämpfen. Wenn Ihr Hund eine Verhaltensstörung hat, hilft ihm das Antibellhalsband nicht weiter. Stattdessen müssen Sie einen Verhaltenstrainer für Hunde hinzuziehen.

Jetzt wissen Sie alles über das Bellen von Hunden und wie Sie ihm beibringen können, weniger zu bellen. Beachten Sie, dass Sie einen pelzigen Hund nicht bitten können, mit dem Bellen aufzuhören, und dass es wichtig ist, die Ursache des Bellens zu behandeln!

Was ist Lorem Ipsum?

Lorem Ipsum ist lediglich ein Blindtext der Druck- und Satzindustrie. Lorem Ipsum ist seit dem 16. Jahrhundert der Standard-Dummy-Text der Branche, als ein unbekannter Drucker eine Galeere mit Schriften nahm und sie vermischte, um ein Musterbuch zu erstellen. Es hat nicht nur fünf Jahrhunderte, sondern auch den Sprung in den elektronischen Schriftsatz im Wesentlichen unverändert überstanden.

Artikel ansehen
Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.