Chien carlin mangeant de l’herbe

Mein Hund frisst Gras: Was soll ich tun?

Viele Hunde fressen mindestens einmal in ihrem Leben Gras. Als Hundebesitzer ist es berechtigt, sich zu fragen, ob dieses Verhalten normal ist. Warum fressen Hunde Gras? Sollen wir sie das machen lassen? Wir beantworten alle Fragen, die Sie sich stellen.

In den allermeisten Fällen ist die Einnahme von Gras normal und kein Grund zur Sorge. Manchmal offenbart dies jedoch ein größeres Problem, beispielsweise eine Verhaltensstörung oder Krankheit , und erfordert eine tierärztliche Beratung.

Hunde fressen Gras instinktiv

Dieses Verhalten haben sie von ihren Wolfsvorfahren geerbt. Obwohl letztere Fleischfresser waren, waren sie es gewohnt, ihre Ernährung mit ballaststoffreichen Kräutern und Beeren zu ergänzen . Wir glauben, dass diese Angewohnheit auch heute noch in den Genen unserer Hunde verwurzelt sein könnte.

Der Verzehr von Kräutern, insbesondere Quackgras (das seinen treffenden Namen trägt), würde es Hunden ermöglichen, die Ballaststoffaufnahme zu erhöhen , wenn die Nahrung nicht genügend Ballaststoffe enthält.

Und auch wenn heute die meisten unserer Kleinen mit Trockenfutter gefüttert werden, das alle notwendigen Nährstoffe enthält, fressen einige immer noch Gras, weil es ein instinktives Verhalten ist.

Hunde fressen Gras, um ihr Verdauungssystem zu beruhigen

Das Essen von Gras kann für Ihr Kind eine Erleichterung sein, wenn es Verdauungsschwierigkeiten hat oder etwas gegessen hat, das nicht verdaulich ist. Tatsächlich kann das Vorhandensein von Gras im Magen die Darmschleimhaut reizen und ein Aufstoßen auslösen. Dadurch wird das Problemfutter ausgeschieden und Ihr Vierbeiner somit entlastet. Aus diesem Grund wird allgemein gesagt, dass ein Hund, der Gras frisst, entschlackt.

Aber seien Sie vorsichtig, entgegen der landläufigen Meinung führt das Fressen von Gras nicht dazu, dass Ihr Hund entwurmt wird ! Es ist sogar das Gegenteil der Fall, denn das verzehrte Gras kann durch Kot verunreinigt sein und somit Darmparasiten übertragen . Stellen Sie sicher, dass Ihr Kleines regelmäßig mit einem Entwurmungsmittel geschützt wird.

Leidet Ihr pelziger Freund unter Verdauungsproblemen? Unser Nahrungsergänzungsmittel Digest kann Abhilfe schaffen! Digest enthält Präbiotika, Flohsamen und Heilerde, um die ordnungsgemäße Funktion des Verdauungssystems Ihres Hundes zu unterstützen. Außerdem ist Digest köstlich!

Beige Hundekaukräuter

Der Pica

Es kann einen anderen Grund für den Graskonsum unserer Hundegefährten geben: Pica . Hierbei handelt es sich um eine Verhaltensstörung , die dazu führt, dass der Hund alles und jedes frisst : Schmutz, Sand, Steine ​​usw. Wenn dies bei Ihrem Fellknäuel der Fall ist, werden Sie feststellen, dass er nicht nur Gras frisst, sondern auch andere Dinge, die nicht essbar sind.

Wenn Sie vermuten, dass Ihr Vierbeiner an Pica leidet, sollten Sie Ihren Tierarzt konsultieren . Tatsächlich kann dieses Essverhalten auch auf eine schwerwiegende Pathologie hinweisen, beispielsweise auf Nierenversagen oder eine Stoffwechselerkrankung .

Darüber hinaus können Lebensmittel, die ein Hund mit Pica verzehrt , schwerwiegende Verdauungsprobleme wie Darmverschluss verursachen. Zum Beispiel.

Hunde fressen Gras, weil ihnen der Geschmack gefällt

Das mag seltsam klingen, aber es passiert! Obwohl sie jeden Tag einen gut gefüllten Napf haben, fressen manche Pelztiere auch Gras.

Es ist möglich, dass diese Hündchen einfach den Geschmack mögen.

Es kann auch von einem Essverhalten namens „ Craving “ herrühren. Daraus resultiert ein unbändiges Verlangen, etwas zu essen, das einem schmeckt. Auch durch die Beobachtung Ihres Hundes können Sie erkennen, dass er sich nicht irgendeinen Grashalm aussucht!

Weißer Hund frisst hohes Gras

Sonderfall: der Welpe

Welpen durchlaufen wie Menschenbabys eine Phase, in der sie ihre Umwelt über den Mund entdecken . Es ist also nichts Ungewöhnliches, wenn Ihr Welpe Kräuter zu sich nimmt. Es ist auch möglich, dass er dies bei einem erwachsenen Hund beobachtet hat und sein Verhalten nachahmt. Sie müssen jedoch wachsam sein , da Ihr Welpe eine giftige Pflanze oder ein giftiges Kraut aufnehmen könnte, wodurch er krank werden könnte. Achten Sie also genau darauf, was er isst. Diese Gewohnheit sollte mit zunehmendem Alter verschwinden.

Wann sollten Sie den Tierarzt konsultieren?

Sie sollten Ihren Tierarzt konsultieren , wenn Ihr Hund Gras frisst und eines der folgenden Anzeichen zeigt:

  • Ihr Begleiter erbricht häufig ;
  • Er isst auch andere Dinge und leidet an Pica;
  • Sein Aufstoßen enthält Blut ;
  • Der Allgemeinzustand Ihres Hundes ist verändert .

Diese Symptome können auf ein schwerwiegenderes Gesundheitsproblem hinweisen und sollten daher unverzüglich mit dem Tierarzt konsultiert werden.


Jetzt kennen Sie alle Gründe, warum Hunde Gras fressen . Obwohl dieses Verhalten normal und instinktiv ist, müssen Sie Ihren Hund dennoch überwachen, um sicherzustellen, dass er nicht etwas anderes verbirgt.

Achten Sie abschließend darauf, dass das von Ihrem Kleinen verzehrte Gras nicht mit Pestiziden oder Düngemitteln behandelt wird, da dies zu einer Vergiftung Ihres vierbeinigen Begleiters führen könnte!

Haben Sie schon einmal gesehen, wie Ihr Hund Gras frisst? Sagen Sie uns in den Kommentaren, ob ihm das passiert!

Was ist Lorem Ipsum?

Lorem Ipsum ist lediglich ein Blindtext der Druck- und Satzindustrie. Lorem Ipsum ist seit dem 16. Jahrhundert der Standard-Dummy-Text der Branche, als ein unbekannter Drucker eine Galeere mit Schriften nahm und sie vermischte, um ein Musterbuch zu erstellen. Es hat nicht nur fünf Jahrhunderte, sondern auch den Sprung in den elektronischen Schriftsatz im Wesentlichen unverändert überstanden.

Artikel ansehen
Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.